Rojava Calling: Democratic Confederation of Utopia #170

Die „Konkrete Utopie“ von Rojava beschreiben verschiedene Autor*innen im gleichnamigen Buch mit dem Untertitel „Die Berge Kurdistans und die Revolution in Rojava. Ein Reisetagebuch“, das im Dezember 2017 im Unrast Verlag erschienen ist. Peter Schaber, einer der Autor*innen, wird uns in der Sendung von seinen Eindrücken während fast eines Jahres in verschiedenen kurdischen Gebieten in Irak und Syrien berichten und davon, was das mit dem aktuellen Angriff der türkischen Armee auf die Region Afrin zu tun hat.

 

 

 

Tracklist

  • Björk – Paradisa
  • Björk – Utopia

 

Advertisements

Afrin Calling / Un-Google X-Berg #169

Rojava/Afrin Calling

!Das Interview mit einem der Autor*innen des Buches „Konkrete Utopie“ musste leider ausfallen und wird baldest möglich nachgereicht! Stattdessen berichtet Sores Ronahi aus Rojava über den Stand der Dinge in Afrin. Er ist Mitglied der Leitung der yekitiya ciwanen rojava, der Jugendunion Rojavas. Das Interview wurde am 31.1.2018 von der Veranstaltern des Lower Class Magazine geführt und von Radia Obskura (in bescheidener Tonqualität) mitgeschnitten.

Die „Konkrete Utopie“ von Rojava beschreiben verschiedene Autor*innen im gleichnamigen Buch mit dem Untertitel „Die Berge Kurdistans und die Revolution in Rojava. Ein Reisetagebuch“, das im Dezember 2017 im Unrast Verlag erschienen ist. Peter Schaber, einer der Autoren, wird uns in der Sendung von seinen Eindrücken während fast eines Jahres in verschiedenen kurdischen Gebieten in Irak und Syrien berichten und davon, was das mit dem aktuellen Angriff der türkischen Armee auf die Region Afrin zu tun hat. Afrin ist zwar territorial von Rojava getrennt, politisch-ideologisch aber dem Projekt zugehörig.

Wenn es die Zeit erlaubt, wird das Gespräch mit Einspielern von der Pressekonferenz der HDP/HDK vom 25. Januar 2018 über den Angriff auf Afrin ergänzt (nachzuhören unter https://www.freie-radios.net/87136 ) sowie mit Auszügen aus der Veranstaltung/Buchpräsentation „Rojava Calling“ (von der wir übrigens den Titel der Sendung geklaut haben), die das Lower Class Magazine Ende Januar 2018 im SO36 in Berlin-Kreuzberg abhielt.

 

 

 

Un-Google X-Berg

Laut Plan wird noch diesen S(späts)ommer in Berlin-Kreuzberg ein Google Campus für Startups und „entrepreneurs“ eröffnet. Im alten Umspannwerk in der Ohlauer Straße wird bereits seit einiger Zeit gebaut und renoviert. Es soll der siebte Google Campus weltweit werden (neben u.a. London, Tel Aviv, Seoul, Sao Paolo) und ruft Protest auf den Plan: Preissteigerung für Mieten und Alltagsgüter, beschleunigte Gentrifizierung, Datensammlung und digitale Überwachung und eine Verstärkung der Sicherheitsbemühungen im Kiez – so lauten die Konsequenzen, die erwartet und bekämpft werden. Unter dem Namen Google Campus Verhindern haben sich Leute zusammengeschlossen, die ihren Namen zur Absicht haben. Auch wenn die finale Verhinderung des Google Campus an diesem Ort unwahrscheinlich scheint – Google selbst gibt an, seine Pläne weiterzuverfolgen -, die Gruppe möchte dieses Vorhaben mit gezielten öffentlichen Aktionen problematisieren. Und genau darüber sprechen wir mit einer Aktivistin.

 

 

 

Tracklist

  • Turn Out – Zuckerberg Mosh
  • le_mol – The Waltz King
  • Werner Pirchner – Two War & Peace Choirs pt. 1 & 2
  • Zeal & Ardor – Blood In The River, Sacrilegium II