Blauwahl? What the fuck?! #147

Webdokumentation http://www.hoyerswerda-1991.de – 25 Jahre nach den Pogromen

„Ab Mitte September 2016 ist hier eine Webdokumentation zu sehen, die aus vielfältigen Perspektiven über Ursachen, Ablauf und Folgen der tagelangen Angriffe auf Migrantinnen und Migranten 1991 in Hoyerswerda (Sachsen) informiert. […] Eine Produktion der out of focus Filmproduktion und der Initiative ‚Progrom 91′“

Wir sprachen am Telefon mit Matthias vom autofokus Videowerkstatt e.V. über das Projekt.

 

 

Bergpartei, die „ÜberPartei“ – über die Berliner Senatswahl 2016

„BERGPARTEI? HÄ? Ja, genau, die berliner Bergpartei. Wir sind kein Alpenverein und keine christliche Sekte. Berge gibts in Berlin genug, z.b. Kreuzberg, Prenzlauer Berg, Schöneberg… zwischen Schulden- und Trümmerbergen gibts in Berlin aber vor allem eins: Berge von Möglichkeiten.“

Zwei Vertreter der Berliner Kleinpartei waren im Studio: Pastor Leumund aka Jan Theiler und Benjamin Beni Richter. Wir sprachen über die anstehenden Wahl, Sinn und Unsinn von Klein(st)parteien und einiges mehr..

 

 

„Stoppt die AfD!“ – Demo von Nationalismus ist keine Alternative Berlin

Demo-Aufruf gegen von Storchs Zentrum »Zivile Koalition« in Mitte Fr. 16. September | 18.00 Uhr | S-Bhf. Schönhauser Allee

Wir sprachen per Telefon mit einem Vertreter von Nationalismus ist keine Alternative (nika) Berlin.

„Wann immer es eine rechte Kampagne zu lancieren gab, konnte sich die Bundes-AfD auf von Storchs Medien-Netzwerk stets verlassen. Sie gilt als einflussreiche Lobbyistin innerhalb des konservativen Spektrums. Zusammen mit ihrem Mann, Sven von Storch, unterhält sie unter dem Dach des »Zivile Koalition e.V.« zahlreiche Online-Seiten die gegen Geflüchtete und Muslime, gegen Abtreibungen, Homoehe und den Euro mobil machen. Mit Online-Kampagnen versucht der Verein Druck auf unliebsame Politiker*innen auszuüben. »Zivile Koalition« und AfD sind eng verschmolzen.“

 

 

„Marsch für das Leben“? What the fuck?!

Aus dem Demo-Aufruf des Bündnisses 17. September 2016, 12:00 Uhr, S-Bahn Anhalter Bahnhof

„Antifeminismus sabotieren! Für körperliche Selbstbestimmung demonstrieren! Christliche FundamentalistInnen blockieren! Dem Marsch, seinen AkteurInnen und ihrem Gedankengut entschlossen entgegentreten!

Für den 17. September 2016 mobilisiert der Bundesverband Lebensrecht (BVL) zu einem „Marsch für das Leben“ in Berlin. Der “Marsch”, der bereits seit 2002 in Berlin stattfindet, ist einer der wichtigsten öffentlichen Auftritte der selbsternannten „LebensschützerInnen“, bei dem sie sich für ein generelles Verbot von Schwangerschaftsabbrüchen einsetzen sowie ein christlich-fundamentalistisches Weltbild zelebrieren.“

 

Radia Obskura: ‘Ismen’ und Gegenaktionen #127

== Flucht, Rassismus & Antifaschismus in Ungarn (englisch)

Ein Aktivist aus der Budapester Antifa spricht mit uns am Telefon über die aktuelle Situation in Budapest und Ungarn sprechen wird – in Bezug auf die Refugees, das neue ungarische Gesetz zum Grenzübertritt (seit 15.9. in Kraft) und Handlungsspielräume der Antifa.

* https://www.facebook.com/antifainfo.budapesthun

== Rassismus und Antisemitismus in Griechenland (englisch)

Kurz vor der Wahl erhalten wir mit Benjamin Conti einen doppelten Blick auf Griechenland: er wird vom anhaltenden Antisemitismus im heutigen Griechenland genauso berichten, wie vom rassistischen Umgang mit pakistanischen Migrant*innen, worüber er in Kürze ein Buch fertigstellen wird – allerdings erstmal auf Griechisch…

* https://benjaminconti.wordpress.com/

== „Marsch für das Leben“ und Antifeminismus? What the Fuck!?

„Für den 19. September 2015 mobilisiert der Bundesverband Lebensrecht (BVL) wieder zu einem ‚Marsch für das Leben‘ in Berlin. Der Marsch ist einer der wichtigsten öffentlichen Auftritte der selbsternannten ‚LebensschützerInnen‘ […]. Wie in den vergangenen Jahren wollen wir die Abtreibungs-GegnerInnen nicht ungestört ihre antifeministischen und reaktionären Positionen verbreiten lassen! Wir werden für körperliche Selbstbestimmung demonstrieren und anschließend den ‚Marsch für das Leben‘ blockieren!“

Bündnissprecherin Lotte Schäfer vom What the Fuck!?-Bündnis erläutert die Lage und ruft live im Studio zur Antifaschistischen und queerfeministischen Gegen-Demonstration auf: 19. September 2015, 11 Uhr, S Anhalter Bahnhof (Bahnhof verfügt über einen Fahrstuhl).

* http://whatthefuck.noblogs.org/

== Wider den Panoptismus: BND an die Kette – Ein Nachklang

Wenige Tage vor dem erneuten Start des NSA-Untersuchungsausschusses gab es am 5. September vor der neuen BND-Zentrale in Berlin eine Demonstration unter dem Motto „BND an die Kette!“. Die Demonstranden fordern eine sofortige Aufklärung des BND-Skandals und den Stopp der anlasslosen Massenüberwachung. Ein Nachhall der Aktion..

* https://bnd-an-die-kette.de/

== Musik

# Oizo Mr 3000 – Cut Dick (Soundcloud – 2015)
# Dubioza Kolektiv – No Escape : From Balkan (Happy Machine EP – 2015)
# Erfolg – Topvererber (Soundcloud – 2013)
# Birgit Hohnen – Planeten Philosophie (Barner 16 : Komplett – 2014)
# DCL Vs. Madonna – What The Fuck (Napster – 2003)
# Bundestag United – Überwachen und ausspioniern : No Reason in the House Mix (2008)